Sie hat es!

Liebe Leser,

nächste Woche steht in BaWü das schriftliche Abitur an und unser Abiturjahrgang hat diese Woche zur Vorbereitung frei. Die ganz Fleißigen oder auch die ganz Hilflosen dürfen natürlich trotzdem kommen und wir sollen sie beraten oder wohl eher beruhigen. Mein Neigungskurs steht heute leicht ausgedünnt auf der Matte und will noch mal eine Übungsstunde. (Als ob das jetzt noch was brächte…). Also machen wir eine Übungsstunde (Ich bin ja eh da…).

Und da geschieht das Wunder!

Fabienne, die einzige, um die ich mir ein wenig Sorgen wegen des Abiturs gemacht habe, weil sie nicht nur recht mittelmäßig ist, sondern auch seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr langsam, setzt sich hin und legt los. Und das auch noch gut! Ich komme aus dem Staunen kaum raus. Ich muss sogar einer sonst viel besseren Schülerin sagen: „Gehen Sie mal vor zu Fabienne und gucken Sie, wie sie die Aufgabe erledigt. Genauso stellen sich Lehrer das vor.“

Verrückt!

Während dieser Stunde kann ich Fabienne so oft loben, dass das Mädchen nun auf einem Schub der Motivation ins Abitur gehen wird. Mal sehen, was am Ende herauskommt.

Auch das Abitur ist voller Überraschungen.

Viele Grüße aus der Provinz von eurer Frau Henner

Advertisements

3 Kommentare zu “Sie hat es!”

  1. Schön, wenn es dann mal „Klick“ macht bei einem Schüler – und wenn es erst eine Woche vorm Abi ist!
    Tja, immerhin schaffen deine Schüler was, einer meiner Nachhilfeschüler hat bisher noch gar nicht angefangen, für Mathe zu lernen. Kommt nur in die Nachhilfe und visiert laut eigener Angabe den einen Punkt in Mathe an. Wenn er wenigstens das könnte…

    Gefällt mir

    1. Mathe ist aber auch etwas ganz Besonderes. Da wird einigen Schülern jetzt in der Angst klar, dass man mit etwas lernen doch etwas schaffen kann – eine Woche vorm Abitur und dann kommt die schnelle Enttäuschung: das pack ich JETZT eh nicht mehr – also lassen sie es dann ganz. In Deutsch gibt es aber auch diese unverbesserlichen Fälle: Ich hab mir jetzt mal die Lektürehilfen bestellt…
      Wenn die dann wenigstens ernsthaft durchgearbeitet würden…, aber ich vermute, das Büchlein liegt dann als Alibi neben dem Kopfkissen. Aber immerhin hat man sich bemüht 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s