Nach dem Abi…

Liebe Leser,

heute verabschiede ich meinen Grundkurs mit den Worten: „Wir sehen uns ja erst nach dem Abi wieder…“

Weiter komme ich nicht, denn nun raunt es erstaunt aus allen Ecken des Raumes: „Nach dem Abi…“

Oja, lang habt ihr es vor euch hergeschoben, jetzt ist es einfach nicht mehr zu ignorieren. Nach Ostern schreibt ihr euer Abitur! Manche erwachen erst jetzt aus ihrer Tagträumerei. Für alles gibt es ein letztes Mal – so wie heute Grundkurs vorm Abi. Nach dem Abi kommt ihr doch eh nur noch zum Spaß, schließlich verdanke ich dem Klausurenplan dieses Jahr, dass alle Noten vor dem Abitur gemacht sind. Wer weiß, wie ich euch dann bei der Stange halten soll…

Aber jetzt erst einmal: „Alles Gute und viel Erfolg bei eurer Abschlussprüfung!“

Das habe ich nämlich eigentlich sagen wollen, aber vor lauter Erstaunen kam es nicht mehr dazu und beim Klingeln schlappten die Schüler wie immer wenig motiviert aus dem Raum. Abi? Ach was… ist doch noch so viel Zeit…

 

Viele Grüße aus der Provinz von eurer Frau Henner

Advertisements

8 Kommentare zu “Nach dem Abi…”

  1. Tehe, da scheinen echt viele Schüler gleich zu ticken. Auch meine Schäfchen in Mathe haben endlich gemerkt, dass es bald ernst wird, und auch der letzte Trödler hat mit dem Lernen angefangen.
    Ich vermisse diese Zeit selbst ein wenig, denn damals war ich zwar etwas nervös, ging die Sache aber mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen an, da mir die Oberstufe richtig viel Spaß gemacht hat. Vermutlich werden auch einige derjenigen, die gerade ein wenig mosern, mit etwas Wehmut und vielen guten Erinnerungen zurückblicken.

    Gefällt mir

      1. Ja, mehr schlecht als recht. Und einige auch eher nach dem Motto „Ich fasse erst einmal alles zusammen, dann lern ich besser“. *seufz*

        Erst heute meinte ein Realschüler zu mir, er habe für die Vor-/Probeprüfung die Lektüre in Deutsch nicht gelesen. Was antwortet man da noch?

        Gefällt mir

  2. Hihi, ach, das ist so amüsant, wie das überall ein bisschen verzögert ist – so fühlt es sich für uns jedenfalls an, weil das schriftliche bei uns ja im Januar und das mündliche im März liegt. Vor etwa 3 Wochen war ich auf der Abiturverleihung meines Cousins – das fühlt sich schon wieder wie eine Ewigkeit an.

    Gefällt mir

      1. In RLP, und ja, die Oberstufe sind hier 2,5 Jahre (G8 1/2, die 13. ist also eben ein halbes Jahr). Das ist hier schon seit einigen Jahren so. Die Idee war ursprünglich, dass man dann schon zum Sommersemester an die Uni kann (macht de facto aber fast niemand). Ich persönlich fand das System super, weil man eben kein ganzes Jahr Auszeit nach dem Abi nehmen musss, sondern sowieso ein halbes Jahr hat, um zu reisen, zu arbeiten, sonst was zu tun. Für mich hat das sehr gut funktioniert. Ich finde, dass das ein guter Kompromiss ist, wenn G9 angeblich schon „zu lange“ ist.

        Gefällt mir

        1. „Die MSS (= Mainzer Studienstufe) gliedert sich in zwei sich überschneidende Phasen, nämlich in die einjährige Einführungsphase (11/1,11/2) und in die gut zweijährige Qualifikationsphase (11/2, 12/1, 12/2, 13). Die Jahrgangsstufe 13 endet dabei nicht zum Halbjahresende (Ende Januar) sondern mit der Ausgabe der Zeugnisse (Ende März), spätestens am 31. März des jeweiligen Abiturjahres sind die Abiturienten keine Schüler mehr.“ 😉

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s